top of page
  • Kandidatur.ch

Stelleninserat im Fokus


Stelleninserat im Fokus Bewerbungshilfe Schweiz Arbeitssuche Bewerbung Stellenausschreibung Muss-Soll-Kann-Kriterien Killerkriterien Bewerbung schreiben lassen Vorlage Bewerbung Schweiz Muster Lebenslauf Videobewerbung Selbstmarketing Personal Branding Ich-Marke digitale Visitenkarte

Meistens geht die Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung vom Beruf oder der Branche aus. Nachdem ein Stelleninserat recherchiert wurde beginnt die Inserateanalyse. D.h. bevor blindlings irgendwelche Bewerbungen versendet werden, wird das Stelleprofil mit den eigenen Kompetenzen abgeglichen. Und so unorthodox wie es klingen mag: Am besten strukturiert man im Anschluss sein Motivationsschreiben genau anhand des Stelleninserates.


Inserateanalyse

  • Jobbezeichnung?

  • Branche?

  • Mikrounternehmen, KMU, Grossunternehmen?

  • Titel, Funktion, Aufgabenbereich, Verantwortung?

  • Pensum?

  • Bewerbungsform (brieflich, online…)?

  • Fachliches und persönliches Anforderungsprofil?


MUSS-Kriterien

Das sind die sogenannten Killerkriterien. Sie widerspiegeln die Mindestanforderungen, welche ein Bewerber mitbringen muss. Sie erkennen diese an Formulierungen wie:

  • ...wird zwingend erwartet.

  • ...sind unabdingbar.

  • ...sind Voraussetzung.

  • ...ist nachweislich vorhanden.

  • Wir erwarten, dass...

  • ...Sie verfügen über mindestens...

  • ...sind für uns selbstverständlich.

Fraglos können Sie sich auch auf Stellen bewerben, wenn Sie die MUSS-Kriterien nicht restlos erfüllen. Sie müssen allerdings mit einer vergleichsweise hohen Absagequote rechnen. Trotzdem kann es insbesondere für Quereinsteiger Sinn machen nichts unversucht zu lassen. Unter Umständen verfügen Sie über einen ansonsten spannenden Werdegang woran der Arbeitgeber bei der Stellenausschreibung gar nicht gedacht hat.

Freilich lässt sich bsp. eine Grundausbildung zum Sanitär mit eidg. FZ nur schwer wegdiskutieren. Gleichwohl gibt es womöglich Berührungspunkte bsp. zum Leitungsbau. Vielleicht gibt in dieser Branche sogar Aufbaumodule oder die Möglichkeit zur verkürzten Lehre.

Was ausserdem in der Regel relativ leicht wettgemacht werden kann sind mangelnde Sprach- und PC-Anwenderkenntnisse (eines spezifischen Programms). Derlei Zertifikate sind je nach Niveau mit etwas Vorlauf und dem nötigen Effort zeitnahe zu erreichen. Zeigen Sie in solchen Fällen einem potenziellen Arbeitgeber Ihren Willen gekoppelt an einen konkreten Lösungsvorschlag, wie Sie gedenken das Manko wettzumachen. Im Rennen mit Muster-Kandidaten werden Sie zwar auf dem Blatt dennoch verlieren, aber wer weiss eventuell sprechen ja Ihre Soft Skills für sich und es passt interpersonell hervorragend, sodass durchaus eine reelle Chance auf eine Anstellung besteht. Also lassen Sie bloss nichts anbrennen, wenn Sie eine Challenge reizt!


SOLL- und KANN-Kriterien

SOLL- und KANN-Kriterien sind sogenannte Nice-to-have-Eigenschaften. Sie müssen nicht zwingend erfüllt sein, stellen jedoch einen Pluspunkt dar. Gerade wenn die Luft nach oben dünn wird, können solche Attribute über den Erfolg oder Misserfolg einer Bewerbung entscheiden. Sie erkennen diese an Formulierungen wie:

  • Bevorzugt werden...

  • Im Idealfall...

  • ...wäre von Nutzen.

  • ...Kandidaten mit.... erhalten den Vorzug.

  • Wünschenswärt wäre...

  • ...sollten Sie mitbringen.

  • Förderlich wäre...


Bewerbungshilfe Kompetenzprofil Lebenslauf Schweiz CV Rekrutierungsprozess Inserateanalyse Stellenausschreibung Bewerbung Soft Skills Vorstellungsgespräch Bewerbungsschreiben Hard Skills Arbeitskatalog Pflichtenheft Stellenbeschrieb Bewerbungshilfe Spontanbewerbung Arbeitszeugnis Schweiz Zwischenzeugnis Muss-Soll-Kann-Kriterien Nice-to-have Killerkriterien

bottom of page