top of page
Bewerben Ghostwriting Bewerbung schreiben lassen Bewerbungsdossier Curriculum Vitae CV Berufsberatun

Bewerben ohne Leerläufe 

"Zielgerichtet, prägnant und bestechend."

Bewerbung 3.0: Die Ich-Marke

Ganz egal ob Arbeitsloser, Wiedereinsteiger, Fachkraft oder auf C-Level: Auf Kandidatur.ch hauen wir genau in die richtige Kerbe und ebnen Dir mit geschicktem Selbstmarketing den Weg. Darunter verstehen wir das Initiieren systematischer Arbeitsbemühungen, welche basierend auf tiefen- und verhaltenspsychologischer Erkenntnisse sowie der Übertragung der Maxime der Neurowissenschaften auf den Bewerbungsprozess erfolgen.

Im Leben gibt es genau zwei Möglichkeiten: Entweder es eilt einem der Ruf voraus oder hinterher. Schauen zu, dass Du zu Ersteren gehörst und sorgen für Wiederkennungswert in Form eines USP, plausiblen Motiven und einem konkreten Nutzen bzw. Mehrwert für die Firma! Nur als Unikat kannst Du Dich geschickt von Deinen Mitbewerbern abgrenzen!

Bewerbungsprofi mit Sales Ansatz

Kandidatur.ch ist der Ort wo Rohlinge zu Diamanten geschliffen werden. Geschulter Scharfsinn und die nötige Portion Empathie erlauben es uns, Dich bei Deinen Bedürfnissen abzuholen. Wir sind Meister der persuasiven Kommunikation. Gerne stellen wir Dir unsere Feder, Kreativität und Überzeugungskünste zur Verfügung. Und zwar ohne Abofalle und ohne verdeckte Kosten. Sondern zum Fixpreis, anonym, diskret und individuell auf Dich zugeschnitten.

 

Es ist keine Schande sich schlecht ausdrücken zu können, aber es ist eine Schande sich nicht helfen zu lassen! Viele vermeintliche Defizite lassen sich ausmerzen oder gar in Siege ummünzen. Nicht selten ist es schlicht eine argumentative Angelegenheit, die richtig ausgelegt sehr wohl in sich stimmig ist. Lass Dir unter die Arme greifen und pushe Deine Bewerbungsunterlagen mit Kandidatur.ch!

Muss die Anforderung eines Arbeitszeugnisses begründet werden? Softskills werden oft mit Sozialkompetenz gleichgesetzt. Wenn sich Kompetenzen, Aufgaben und die Verantwortung dazu die Waage halten befindet sich das Management-Dreieck im Lot. Das menschliche Gehirn wird in eine rationale und eine emotionale Gehirnhälfte aufgeteilt. Auch die Personalselektion ist ein Teilbereich eines HR-Businesspartners. Bewerbungsanschreiben mit persönlicher Unterschrift des Kandidaten wirken professioneller. Der kostenlose Blog von Kandidatur.ch bietet viele nützliche Tipps und Tricks zu Körpersprache, Selbstmarketing, Bewerbungsmethoden, Konkurrenzverboten in Arbeitsverträgen und anderen arbeitsrechtlichen Bestimmungen in der Schweiz. Kann-Kriterien sind definitiv eine Nice-to-Have. Kompetenzprofile unterteilen wir in unserem Modell in die vier Felder der Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz. Die beiden Urängste des Menschen sind Todesangst und die Angst vor Minderwertigkeit bzw. von einer Gruppe verstossen zu werden. Ghostwriting bedeutet, dass Kandidatur.ch im Rekrutierungsprozess nie namentlich in Erscheinung tritt. Wenn man die Gesamtkommunikation herunterbricht gibt es nonverbale, verbale und paraverbale Teile. Das Probearbeiten ermöglicht es dem Bewerber sein Skill-Set aktiv unter Beweis zu stellen und zu prüfen ob die Arbeiten auch dem Stellenbeschrieb entsprechen. Persönlichkeitsverletzungen sind im schweizerischen Datenschutzgesetz (DSG) Art. 12 geregelt. Mittels arbeitsmarktlicher Massnahmen wird seitens RAV auch die Selbständigkeit gefördert, anderseits haben Firmen in der Schweiz die Möglichkeit Einarbeitungszuschüsse zu erhalten wenn sie Arbeitslose integrieren. Alle relevanten Fertigkeiten die ein Bewerber auf sich vereint können der Übersichtlichkeit halber in Kompetenzprofilen im CV dargestellt werden. Kuriose Kündigungen und nichtige Kündigungen zur Unzeit können angefochten werden. Kandidatur.ch ist ein professioneller Anbieter für Bewerbungshomepages und Videobewerbungen. Auch bei digitalen Bewerbungsformen können sie ihrem Dossier Charme einhauchen. Da die körpersprachliche Komponente im Telefoninterview wegfällt, fallen die verbale und paraverbale Kommunikation zwangsweise mehr ins Gewicht. Sprachkenntnisse sind ein Hard Skill. Das Sprach- und Textverständnis kann mittels Einstufungstest bei einer Sprachschule belegt werden. Big Five oder das Farben-Modell sind Versionen mittels denen Persönlichkeitsprofile erstellt werden um auf den Charakter und typische Verhaltensweisen des Bewerbers zu schlissen. Kleider machen Leute und Eigenlob stinkt sagt der Volksmund. Unzulässige Fragen im Jobinterview müssen nicht beantwortet werden, obschon der Stellenbewerber grundsätzlich der Wahrheitspflicht unterliegt. Bei einem mittleren Nervositätsgrad wird in Vorstellungsgesprächen die beste Performance erzielt. Angstmalerei ist hier fehl am Platz obschon der Mensch bei Angstgefühlen zu Flucht, Erstarrung oder Angriff neigt. Kommen Sie in den Angriffsmodus und erweitern Sie ihre Komfortzone. Sich zu pushen und an die Grenzen zu gehen, das ist Persönlichkeitsentwicklung. Eine personalisierte Emailadresse und die Unveränderlichkeit von Motivationsschreiben, CV, Arbeitszeugnissen als PDF ist entscheidend. Viele suchen im Internet zwecks Vorbereitung nach Checkliste fürs Vorstellungsgespräch. Das HR weiss, dass bei der Rekrutierung unter anderem das schweizerische Obligationenrecht und das Datenschutzgesetz (DSG) zur Anwendung kommen. Achten sie beim digitalen Interview die Unterlagen in Griffnähe zu haben. Darüber hinaus sollten Technik, Licht und Ton perfekt sein sowie unnötige Ablenkungen vermieden werden. Der Lebenslauf sollte wenn möglich nicht länger als 2-3 Seiten lang sein. Insbesondere in Migrantenfamilien soll mittels Elternschnupperlehre das duale Bildungssystem der Schweiz und damit die Berufsbildung näher gebracht werden. Sie erhalten damit einen Einblick, dass neben der Universitäten noch ein zweiter Bildungsweg besteht. Bewerbungen schreiben ist Pflicht bei den Arbeitsbemühungen für die Arbeitslosenkasse ALK, ansonsten gibt es Einstelltage. Die Leistungsbeurteilung und Verhaltensbeurteilung findet in einem sogenannten Vollzeugnis Ausdruck. Der Bewerbungs-Knigge besagt, dass Fragen zum Urlaub und zum Lohn anstandshalber an das Ende des Vorstellungsgespräches gelegt werden, weil die Arbeit im Zentrum stehen soll. Wirtschaftliche Zyklen bestimmen die Situation am Arbeitsmarkt, aber auch das Lehrstellenbarometer mit. Der erste Schritt um eine Verbesserung eines Arbeitszeugnisses zu erwirken ist es sich eine Zweitmeinung einzuholen. Oberstes Ziel eines Outplacements ist es firmenseitig das Image und die Attraktivität des Arbeitgebers aufrecht zu erhalten und arbeitnehmerseitig eine sozialverträgliche Kündigung zu ermöglichen. RAV’s und Jobcenter bieten professionelle Bewerbungshilfe an, jedoch sind dies meist Gruppenkurse. Empowerment nach der Kündigung bedeutet zu Deutsch so etwas wie Wiedererstarken. Gemäss schweizerischem Obligationenrecht OR Art. 328b dürfen Daten, die nicht die konkrete Eignung des Arbeitsverhältnisses betreffen, von Unternehmen nicht bearbeitet werden. Die Privatsphäre des Bewerbers geht soweit, dass Fragen die in keinem Zusammenhang mit der Eignung für die Stelle stehen nicht beantwortet werden müssen. In Extremis besteht sogar ein Recht zur Notlüge. Falls es Sachverhalte gibt, die einen Bewerber für die Vakanz untauglich erscheinen lassen, muss der Kandidat dies dem potenziellen Arbeitgeber mitteilen, ansonsten besteht jedoch keine aktive Mitteilungspflicht. Bevor in Stellenanzeigen publiziert werden darf müssen die Firmen in der Schweiz die Vakanzen aufgrund des Inländervorrangs bzw. Stellenmeldepflicht den örtlichen RAV’s melden. Heikle Fragen in Vorstellungsgesprächen können provokativer Art sein wie beispielsweise warum sollten wir uns für sie entscheiden? Unzulässige Fragen betreffen beispielsweise Hobbies, Kinderwunsch, Schwangerschaft, Schulden, Vorstrafen, Parteizugehörigkeit. Auch der Kandidat darf Fragen stellen. Berufs- und Branchenwechsel können das Lohngefüge verändern, wobei es grosse regionale Lohnunterschiede gibt. Tankkarten, Mitarbeitervergünstigungen, Rekachecks, gute Sozialleistungen wie Pensionskassenbeiträge sind andere monetäre Anreize. Darüber hinaus gibt es jedoch auch andere nichtmonetäre Incentives. Die Komfortzone zu überwinden bedeutet Mut aufzubringen. Der Veränderungsprozess nach der Kündigung ist individuell und zuerst geprägt von einem Schock und Verwirrung bei der Hiobsbotschaft. Danach folgt eine Phase des nicht Wahrhabens, des Festhaltens und der Ablehnung. Erst dann gelangt ein Betroffener zu rationalen und emotionalen Akzeptanz. Das Loslassen mündet dann in einer von Neugier geprägten Phase des Ausprobierens. Die Selbstwirksamkeit ist dann am grössten wenn die Integration und Erkenntnis Einzug halten. Die Inserateanalyse beginnt meist bei der Jobbezeichnung und dem Jobpensum. Die Mindestanforderung sind gleichzusetzen mit den Muss-Kriterien. Können die Killerkriterien nicht erfüllt werden, sollte zumindest ein Lösungsvorschlag präsentiert werden wie man gedenkt das Manko zu kompensieren. Soll und Kann Kriterien machen für gewöhnlich den Unterschied, weil dort das Eis dünn wird und man sich geschickt von den Mitbewerbern abgrenzen kann. Die verbleibenden Taggelder beim RAV setzen einen womöglich unter Zugzwang und sind Teil der wirtschaftlichen Planung. Was sind ihre beruflichen Präferenzen? Ein weitgefasster Suchbegriff im Internet ist Bewerbungshilfe Schweiz. Guter Rat bei der Zeugnisanalyse muss nicht teuer sein. Der weitsichtige Kandidat organisiert den Bewerbungsprozess so, dass er genau weiss wo er seine Ressourcen (Zeit, Geld und Energie) einsetzt und gezielt vorgeht. Dabei besteht die Challenge darin innert nützlicher Frist einen neuen Job zu finden. Seien Sie sich jedoch der regionalen Lohnunterschiede bewusst. Um nicht überrissene Lohnforderungen zu stellen einen Lohnvergleichsrechner oder schauen sie in GAV’s. Ein Arbeitnehmer kann vom Arbeitgeber jederzeit ein Arbeitszeugnis verlangen besagt das schweizerische OR in Art. 330a. Das gilt bis 10 Jahre zurück in die Vergangenheit. Man spricht von einer Arbeitsbestätigung wenn es sich auf die Dauer und die Art des Arbeitsverhältnisses beschränkt. Die Gebote der Objektivität, Wahrheit, Vollständigkeit, Individualität sowie Klarheit und Unzweideutigkeit ergeben sich aus der Gerichtspraxis. Codierte Arbeitszeugnisse sind gesetzeswidrig, weil sie das Gebot der Klarheit nicht achten. „Dies Zeugnis enthält keine codierten Angaben“ im Schlusspart ist ein Schweizweites Phänomen welches in den Nachbarländern auf Unverständnis stösst, weshalb nicht wenige im Internet nach Mustern für ein gutes Arbeitszeugnis suchen. Bei Passwortgeschützten Bewerbungshomepages können sie selber entscheiden was und wem sie was preisgeben möchten. Der Zugriff wird dann durch einen Mitgliederbereich geregelt. Eine Referenz kann auch dem privaten Umfeld des Bewerbers entspringen. Referenzen nur auf Anfrage auszuhändigen birgt den Vorteil, dass man keine stillschweigende Zustimmung erteilt und so die volle Kontrolle hat. Für einen Arbeitgeber ist es immer wichtig zu wissen, in welcher Stellung sie zur Referenzperson stehen. Bei der Referenzauskunft gilt übrigens die Haftpflicht. Sind sie eher ein Einzelkämpfer oder ein Teamplayer? Wenn smarte Ziele nicht annehmbar und akzeptabel sind werden es vielleicht Wünsche und Träume bleiben. 7% der Kommunikation sind verbal, 38% sind das Sprechverhalten und die Tonart bzw. Sprachmelodie und 55% betreffen die Körpersprache, also Mimik und Gestik. Die eigentliche Gebärdensprache. Falschangaben im Lebenslauf können sie teuer zu stehen kommen, weil sie strafrechtlich geahndet werden können.

Arbeitszeugnis Arbeitsbestätigung OR, Obligationenrecht, uncodiertes Arbeitszeugnis Schweiz, Zwischenzeugnis, codiertes Abschlusszeugnis, Zeugnisse Schweiz, qualifiziertes Arbeitszeugnis Schweizer Standard, Qualifikationswesen, Austritt aus Firma Abschlusszeugnis, Kündigung Arbeitszeugnis, Inhalt Arbeitszeugnis, professionelles Arbeitszeugnis vom Bewerbungsprofi, Bewerbungscoaching, Curriculum Vitae, Lebenlsauf Schweizer Arbeitsmarkt, E-Recruiting, Digitalisierung Stellensuche, Jobsuche, Bewerbungshilfe, Zeugnisvorlage, Videobewerbung, LinkedIn Stellensuche, Jobannonce Bewerber, Kandidat, Rekrutierungsprozess, Personal Brand, Bewerbungs-Website, persönliche Website, Selbstmarketing, Lohnverhandlung, Bewerbung schreiben lassen, Gestaltung Lebenslauf, Korrektur Arbeitszeugnisse, Arbeitsbestätigung OR, Elevator-Pitch Bewerbung, Bewerbungsportrait, Bewerbungsfoto, Bewerbungsdienstleister, Filmbewerbung, digitale Bewerbung, Mailbewerbung, Bewerbungsfoto, Jobinterview, Vorstellungsgespräch Arbeitszeugnisse Arbeitsbestätigung Schweiz auf Deutsch Bewerbungsvorlage Beispielbewerbungen richtig Bewerben nach Schweizer Richtlinien CV Arbeitsbestätigung Schweiz Kandidatur Bewerbungsprozess Bewerbungsunterlagen Vorlage Bewerbungsschreiben klassische Bewerbung Mailbewerbung Spontanbewerbung Videobewerbung Personalrekrutierung Bewerbungscenter Jobinterview Traumstelle Bewerbungsfoto Bewerbungsassessment Bewerbungsgespräch Brief für Bewerbung Vorstellungsgespräch Bewerbungsvorlage Lebenslaufvorlage Arbeitszeugnisvorlage Bewerbungsschreiben Jobinterview Stellenbewerbung Bewerbungsfilm Videoberwerung Schweiz Bewerbungsfoto Vorstellungsgespräch Jobinterview Schweiz Bewerbungshilfe Bewerbungsunterlagen Arbeitszeugnis Abschlusszeugnis Zwischenzeugnis Arbeitsbestätigung Schweiz CH Bewerbungsbrief Bewerbungsschreiben Schweiz Vita Vorstellungsgespräch Kompetenzprofil Schweiz Initiativbewerbung Filmbewerbung Schweiz Arbeitszeugnis OR Abschlusszeugnis Obligationenrecht Filmbewerbung Videobewerbung Bewerbungskompetenzen Jobinterview Arbeitszeugnis Muster Bewerbungscoaching Lebenslauf Referenzauskunft Ghostwriting Persönliche Vita Karriere Bewerbungsstrategie Elevator-Pitch fachliche methodische Kompetenzen soziale und persönliche Kompetenzen Lohnfrage Schweiz Bewerbungsportrait Persönliche Bewerbungs-Website Bewerbungshilfe Bewerbungsprofi Bewerbung schreiben lassen Jobsuche Arbeitslos Karriereplanung
Bewerbungshilfe Schweiz Bewerbung schreiben lasen CV kaufen Arbeitszeugnis gemäss schweizeischem Standard Arbeitszeugnis Gegenlesen Videobewerbung Bewerbungs-Website Bewerbungs-Coaching Ghostwriting E-Recruiting Lohnverhandlung Vorstellungsgesräch
Stärken VS Schwächen

Stärken und Schwächen stehen sich konträr gegenüber. Keines von beidem ist für sich genommen besser als das andere. Wichtig ist bloss sie zu kennen. Ist man sich seinen Mankos bewusst, kann man sich voll und ganz auf seine Gaben fokussieren, während man über die Schattenseiten hinwegschaut. Denn es ist eine Binsenweisheit, dass das Setzen auf Stärken unweigerlich zur Meisterschaft, ein Arbeiten an Schwächen indes höchstens zu Mittelmass, führt.

Jessica

Bewerbung kaufen Lebenslauf schreiben lassen Arbeitszeugnis Schweiz Videobewerbung Vorstellungsgespräch Bewerbungs-Website Schweiz Videobewerbung Filmbewerbung Jobinterview Jobcoach Bewerbungscoaching Schweiz CV kaufen Lebenslauf Vorlage Muster Motivationsbrief Spontanbewerbung Initiativbewerbung
Entscheidend ist die Richtung

Zur vollen Ausschöpfung Deines Potentials benötigst Du Fokus und Entschlossenheit. Zumal im Endeffekt die Richtung entscheidender ist als Geschwindigkeit, solltest Du Dich vor taktisch unklugen Schnellschüssen hüten. Auf lange Sicht lohnt es sich stets die Dinge akribisch anzugehen sowie in Sachen Disziplin und Ausdauer Beharrlichkeit an den Tag zu legen. Dies bedingt allerdings, dass Du entgegen allen Widrigkeiten, manchmal auch kontraintuitiv handeln musst.

Angelina

Videobewerbung Bewerbungscoaching Spontanbewerbung Bewerbungsdossier Schweiz codiertes qualifiziertes Arbeitszeugnis codiertes Arbeitszeugnis Zwischenzeugnis Bewerbungsgespräch Vita CV Bewerbungsportfolio Schweizer Arbeitsmarkt Stellensuche verschlüsselte Sprache Arbeitszeugnisse heikle Fragen Vorstellungsgespräch Referenzen Referenzauskünfte Schweiz Arbeitszeugnis schreiben lassen Bewerbungsvorlage Musterbewerbungsbrief Motivationsschreiben Spontanbewerbung Videobewerbung Beispiellebenslauf Musterbewerbung Kompetenzprofil Lohnverhandlung Bewerbungshilfe Bewerbungsprofi Bewerbung schreiben lassen Jobsuche Arbeitslos Karriereplanung Arbeitszeugnis Arbeitsbestätigung Schweiz CV Initiativbewerbung Motivationsschreiben Bewerbung Lebenslauf schreiben lassen Zwischenzeugnis Arbeitgeberbestätigung Bewerbungswebsite Bewerbungsassessment Vita Curriculum Vitae Bewerbung schreiben lassen Musterbewerbung Schweiz Fragen im Vorstellungsgespräch Bewerbungsfragen berufliche Qualifikationen beruflicher Leistungsausweis Bewerbungscoaching Mailbewerbung, Spontanbewerbung, Telefonische Bewerbung, elektronische Bewerbung, Initiativbewerbung, Bewerbungsvorlage, Motivationsscheiben Schweiz, Videobewerbung, klassiche Bewerbungsmethode, Bewerbung schreiben lassen Schweiz, Curriculum Vitae CV, richtig Bewerben, Arbeitszeugnis, Abschlusszeugnis, Zwischenzeugnis, codierte Zeugnisse, Schweiz qualifiziertes Arbeitszeugnis, Personalwesen, Human Ressources, Schweiz, Ghostwriting Bewerbungsprofi, Qualifikationswesen, Videobotschaft Bewerbung, Bewerbungsinhalt, Personalabteilung, Bewerbungsprozess Schweiz, Rekrutierung Jobinterview Bewerbungsunterlagen Arbeitszeugnisse Arbeitsbestätigung Schweiz Kandidatur Bewerbungsprozess Bewerbungsunterlagen Vorlage Bewerbungsschreiben klassische Bewerbung Mailbewerbung Spontanbewerbung Videobewerbung Personalrekrutierung Bewerbungscenter Jobinterview Traumstelle Bewerbungsfoto Bewerbungsassessment Bewerbungsgespräch Brief für Bewerbung Vorstellungsgespräch Bewerbungsvorlage Lebenslaufvorlage Arbeitszeugnisvorlage Bewerbungsschreiben Berufsberatung Stellenbewerbung Bewerbungsfilm Videobewerbung Schweiz Bewerbungsfoto Vorstellungsgespräch Jobinterview Schweiz Bewerbungshilfe Bewerbungsunterlagen Arbeitszeugnis Abschlusszeugnis Schweiz
Professionelle Bewerbung schreiben lassen Bewerbungsvorlage Beispiel Motivationsschreiben CV Schweiz Lebenslauf Arbeitszeugnis Gegenlesen lassen Lohnverhandlung ATS optimierter Lebenslauf Bewerbungscoaching Selbstmarketing Selfmarketing Lohnverhandlung Videobewerbung Bewerbungs-Website Personal Brand Social Recruiting Businessplattformen Networking Recruiting Kündigungsverarbeitung
CV Muster Lebenslauf kaufen Vorlage Motivationsschreiben Bewerbungbrief Bewerbungscoaching Jobcoach Karriereberatung Schweiz Arbeitszeugnis Korrektur Videobewerbung Bewerbungs-Website Filmbewerbung Schweiz digitales Jobinterview Vorstellungsgespräch Schweiz Lohnverhandlung Fragen im Jobinterview Elevator Pitch neue Spontanbewerbung Muster CV kaufen
Sinn ist der Schlüssel

Sei Dir nie zu schade, Dich zu hintersinnen wer Du bist und was Du willst! Arbeit sollte niemals nur Mittel zum Zweck sein, sondern etwas Sinnstiftendes. Womöglich sogar etwas für Deine Legacy. Ansonsten beginnt man innerlich zu kündigen und brennt leise aus. Burnout ist jedoch keine Auszeichnung für Opferbereitschaft, sondern die logische Konsequenz, wenn man über einen längeren Zeitraum in hohem Pensum Arbeiten verrichtet, die man eigentlich lieber lassen würde.

Maurizio

Bewerbungsgespräch Schweiz Jobinterview Spontanbewerbung Aktivbewerbung Lebenslauf schreiben lassen Curriculum Vitae Vorlage CV Demo-Vorstellungsgespräch Bewerbungscoaching Videobewerbung Kurportrait Filmbewerbung Elevator Pitch Arbeitszeugnis Standard Schweiz Bewerbungswebsite Recruiting LinkedIn Xing Personalrekrutierung digtiales Jobinterview
"Rücke Deine Bewerbung ins rechte Licht"

Hieve Deine Kandidatur aufs nächsthöhere Level!

bottom of page